international coffee day

In vielen Ländern wird heute International Coffee Day gefeiert. Wir haben mit Café-Inhabern aus verschiedenen Ländern über den perfekten Kaffee gesprochen und sie gefragt, welche Eigenschaften für einen Café-Inhaber unverzichtbar sind.

1. „Die Theke ist eine Bühne. Man muss kommunizieren können, nett zu Leuten sein und ansatzweise Buchführung und Preiskalkulation verstehen. Man sollte bereit sein Dinge auszuprobieren und viel zu arbeiten.“

– R. Schlenkermann, Inhaber Mon Plaisir, Berlin


2. „Man muss als Café-Inhaber geboren sein. Außerdem muss man auf Zack sein und mit seinen Kunden kommunizieren können.“

– Neil Vanstone, Inhaber The Coffee Traveller, England


3. „Ein guter Kaffee braucht Zeit. Man muss sich Zeit für die gründliche Vorbereitung nehmen. Das müssen auch die Kunden verstehen. Wir machen zwar Kaffee zum Mitnehmen, allerdings geht das nicht in weniger als 30 Sekunden.“

– Denis Boot, Inhaber Bazaar Koffie, Beverwijk, Niederlande


4. „Guter Kundenservice zusammengefasst in drei Worten: Service, Qualität und Höflichkeit. Wir haben von 7:00 Uhr morgens bis Mitternacht offen und bieten unseren Kunden auch frischgemachte Pasta zum Mittag. Es ist wichtig, immer ein Lächeln auf den Lippen zu haben und die Wünsche der Kunden zu verstehen.“

– Alban Gjiriti, Inhaber Café Noir, Italien


5. „Unsere Kunden locken wir mit selbstgemachtem veggie und veganem Kuchen an – insbesondere benutzen wir Omas und Muttis Rezepte. Das kommt gut an. Weniger Zucker und mehr Frucht ist die Devise. Aber was am meisten zieht, ist unser Flair und der Umgang mit den Gästen. Wir nehmen uns Zeit zum Plaudern.“

– Laura Tzschätzsch, Inhaberin Brühlaffe, Chemnitz

piercafeuseFoto via The Pier Coffee Bar


6. „Natürlich ist der Standort wichtig: Man sollte darüber nachdenken, wo Kunden hin möchten. Und natürlich die Aussicht! Die schöne Aussicht und die Nähe zum Meer waren uns besonders wichtig.“

– Alessandro Catania, Mitinhaber The Pier Coffee Bar, England


7. „Kaffee ist etwas sehr persönliches. Er kann sanft, sauer oder auch bitter sein. Man sollte immer den Kaffee in einem Cappuccino oder Latte Macchiato herausschmecken können. Die Milch sollte nicht zu dominant sein.“

– Denis Boot, Inhaber Bazaar Koffie, Beverwijk, Niederlande


8. „Der perfekte Café-Inhaber ist freundlich und hilfsbereit. Man muss irgendwie auch Psychologe sein und die Stimmung der Kunden verstehen. Das kommt mit der Zeit und zunehmender Erfahrung.“

– Alban Gjiriti, Inhaber Café Noir, Italien


9. „Guter Kaffee braucht: Das richtige Wasser, den richtigen Kaffee, den richtigen Mahlgrad – denn der bestimmt die Durchlaufzeit – und natürlich die richtige Maschine.“

– R. Schlenkermann, Inhaber Mon Plaisir, Berlin

mon plaisir café berlinFoto via Mon Plaisir


10. „Bohnen niemals in den Kühlschrank, denn das raubt dem Kaffee die Feuchtigkeit! Das ist ein weit verbreiteter Irrtum.“

– Neil Vanstone, Inhaber The Coffee Traveller, England


11. „Auf der Suche nach der idealen Lage für ein Café ist die zukünftige Nachfrage am Wichtigsten. Es gibt keinen Grund ein Café zu eröffnen, wenn in der näheren Umgebung bereits zahlreiche existieren.“

– Denis Boot, Inhaber Bazaar Koffie, Beverwijk, Niederlande


12. “Es braucht gute Zutaten und den richtigen Mahlgrad. Gleichzeitig muss man auch das jeweilige Wetter und die Feuchtigkeit berücksichtigen. Dieses Handwerk kann man bei Kaffeespezialisten erlernen.“

– Alban Gjiriti, Inhaber Café Noir, Italien


13. „Unser Café hat Wohnzimmerflair. Alte Möbel und viel Grünzeug. Naturfarben und selbstgebastelte Tische geben dem Brühlaffen eine gemütlichen Look.“ 

– Laura Tzschätzsch, Inhaberin Brühlaffe, Chemnitz


14. “Mach das, was du liebst und mach es gut. Wenn es dir wirklich gefällt, findet man die Balance zwischen Beruf und Familie automatisch.”

– Alessandro Catania, Mitinhaber The Pier Coffee Bar, England


15. “Der größte Fehler ist, seine eigenen Grenzen nicht zu kennen. Gleichzeitig muss man an sich glauben und realistisch an Aufgaben herangehen.”

– Alban Gjiriti, Inhaber Café Noir, Italien

cafe noir italyFoto via Café Noir


Und unser Tipp? Der Chip & PIN Kartenleser von payleven, damit Espresso, Cappuccino und Latte Macchiato schnell mit EC- oder Kreditkarte bezahlt werden können.

Category:
Allgemein
Tags:
, , , , ,