Wir haben uns riesig gefreut, als uns dieses tolle Feedback von Maurice A. Mauéerreicht hat. Der Fahrschulbesitzer setzt auf payleven und begeistert seine jungen Kunden von dem Bezahlen der Zukunft. Hier berichtet ein begeisterter Kunde:

 

Merchant

 

“Viel mehr Mobilitätsbedarf als in einer Fahrschule kann man kaum haben. Das gilt natürlich auch, wenn es darum geht am Ende der Fahrstunde zu bezahlen. Bisher gab es nur die Wege des Guthabens über Vorabüberweisung oder eben Cash direkt im Auto. Den “manuellen” Aufwand, den ich dabei gemeinsam mit meinen Angestellten Fahrlehrern habe, inklusive der Bar-Abrechnung, der Synchronisation der Kundensoftware, den Quittungsabgleich, der Einzahlung auf der Bank etc. würden vermutlich die meisten unterschätzen.

Nach den relativ ausgiebigen Tests, denen ich das payleven-Bezahlsystem unterzogen habe, kam ich recht schnell zum Entschluss, das System nun auch in den Autos meiner Fahrlehrer und im Büro anzuwenden. Die Anwendung ist schnell, komfortabel und selbst bei sehr geringem Mobilfunk-Empfang (den man auf dem 

platten Land leider immer noch hin und wieder antrifft, funktioniert alles einwandfrei. Was ich aber mit am wichtigsten finde:

Bei Fragen und Anregungen steht das payleven Team sofort, freundlich und kompetent parat. Ich hoffe, das speziell diese Eigenschaft auch lange über die “Start-Up”-Phase hinaus anhalten wird. 

Darüber hinaus kann ich nur sagen, das ich bei meinen Fahrschülern Reaktionen von “Faszination pur” bis hin zu “völlig selbstverständlich”,

das so etwas funktioniert, alles erlebt habe. Unterm Strich aber wurde die Möglichkeit dieser Zahlungsmethode immer als sehr positiv bewertet.

Wenn jetzt dann noch mit Chip&PIN auch noch die letzten der noch fehlenden Kreditkarten alle akzeptiert werden können, dann habe ich die Eltern auch mit ins Boot geholt, so sie denn überhaupt gewillt sind, ihrem Nachwuchs zum Führerschein was dazu zu steuern.

Was mich aus der Sicherheitsperspektive sehr freut, ist das eben auch iOS-Geräte wie das iPhone und das iPad unterstützt werden, da ich einfach der festen Überzeugung bin, das diese, durch ihr geschlossenes System, noch einen Tick sicherer sind, als Android-Geräte, wo ich – berechtigt oder nicht – davonausgehe, das Schadsoftware von Dritten, einfach noch mehr Chancen hat, als bei iOS. Das kann aber auch durchaus einfach nur Subjektiv sein 😉 “


Beste Grüße,
Euer payleven Team

Category:
Allgemein