Broschüre erstellen

Newsletter, Webseiten, Blogs ‒ es gibt viele Möglichkeiten, Kunden im Internet zu erreichen. Doch leider ist das World Wide Web rasant und viele Marketingmaßnahmen für Kunden auch schnell Schnee von gestern. Da sind Kundenmaterialien, die man direkt in der Hand hält und sich in Ruhe anschauen kann interessante Alternativen. Unternehmensbroschüren haben beispielsweise einen hohen Stellenwert im Marketing Mix, da sie zum einen den Aussagen eines Unternehmens Gewicht verleihen und sie glaubwürdig machen, aber auch eine gewisse Professionalität ausstrahlen. Mit einer strukturierten Broschüre zeigt ein Unternehmer außerdem, dass er sich Gedanken darüber macht, wie er seiner Kundschaft Informationen über seine Firma zukommen lassen kann ‒ ob nun direkt an der Ladentheke, auf einer Messe oder per Post.

Grund für uns, Ihnen zu einmal zu kurz zu erklären, wie auch Sie für Ihr Unternehmen eine Broschüre erstellen können und das ganz kostengünstig.

Flyer vs. Broschüre erstellen

Zunächst einmal sollten Sie sich die Frage stellen, ob sich eine Broschüre für Sie überhaupt lohnt oder ob Sie vielleicht doch eher einen Flyer als Werbemittel verwenden wollen.

Ein Nagelstudio wird aufgrund seines übersichtlichen Angebots sicherlich keine Broschüre benötigen. Anders ist es da schon bei komplexeren Geschichten, bei denen man sich dreimal überlegt, ob man sich für den Kauf oder für die Dienstleistung entscheidet oder eben nicht. Bei einer Fliesenlegerfirma beispielsweise wird es sich wahrscheinlich eher lohnen, eine Broschüre zu erstellen, weil der Kunde in diesem Fall doch eher nochmal überlegt und sich mehr Informationen über die Leistung dieses Unternehmens einholen möchte. Eine Broschüre ist also auch immer Imagewerbung für eine Firma.

Tipps für die Gestaltung Ihrer eigenen Unternehmensbroschüre

Zuerst einmal sollten Sie allgemein darauf achten, eine Schriftart, einen einheitlichen Zeilenabstand und maximal zwei Schriftfarben zu finden. Bezüglich der Bilder sollten Sie wissen, dass diese mindestens 300dpi haben sollten, da die Broschüren ja gedruckt werden sollen. Ganz wichtig: Ihr Firmenlogo darf in Ihrer Broschüre natürlich nicht fehlen.

Es gibt mehrere Programme, mit denen Sie kostenlos eine Broschüre erstellen können. Die besten und einfachsten sind wohl Adobe InDesign, Scribus und PagePlus. Sie können aber auch ganz einfach mit Microsoft Word etwas anständiges gestalten. So lässt sich Werbematerial kostenlos und einfach selbst gestalten, Sie bezahlen letztlich nur für den Druck etwas Geld.

Hier die wichtigsten Tipps für Sie einmal kurz zusammengefasst:

  • Stellen Sie Ihr wichtigstes Verkaufsargument direkt an den Anfang der Broschüre, denn die Leser haben es immer eilig und entscheiden grundsätzlich aufgrund ihres ersten Eindrucks. Schauen Sie sich einmal das Beispiel von Brillux an, dort wird ziemlich schnell klar, was gemeint ist.
  • Zählen Sie die Vorteile Ihres Produktes/Ihrer Dienstleistung auf und stellen Sie sich die Frage, welchen Nutzen Ihre Kunden davon haben.
  • Welche Zielgruppe wollen Sie erreichen? Bedenken Sie bei der Erstellung Ihrer Unternehmensbroschüre die Bedürfnisse und Sorgen Ihrer Kundschaft. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche inhaltlichen Schwerpunkte Sie einbringen wollen, schreiben Sie sich typische Kundenfragen auf und beantworten Sie diese.
  • Vermeiden Sie die Wir-Form und sprechen Sie Ihre Leser direkt an. Das wirkt gleich viel persönlicher.
  • Versuchen Sie einmal, sich den typischen Vertreter Ihrer Zielgruppe bildlich vorzustellen. Wie sieht er aus? Was macht er? Welche Fragen brennen ihm auf der Zunge? Wenn Sie eine ungefähre Vorstellung haben, sollte die Broschüre diese Fragen für ihn beantworten und Sie werden feststellen, dass es gleich viel ansprechender wirkt, habe ich recht?
  • Verwenden Sie kurze Überschriften und kommen Sie auf den Punkt. Infoboxen veranschaulichen zusätzlich Ihr Material.
  • Testimonials einzubinden, steigert immer die Glaubwürdigkeit. Wenn Sie also Referenzkunden haben, stellen Sie sie vor.
  • Beweisen Sie, dass Ihr Unternehmen das beste ist und verwenden Sie Fallstudien, Kundenbefragungen oder Zitate von Kunden.

Zwei weitere Beispiele für Unternehmensbroschüren können Sie hier sehen:

KAGUMA

Druck Punkt

Fazit ‒ Broschüren als klassische Werbemaßnahmen

Unternehmensbroschüren sind zwar nicht unbedingt die modernsten Werbemaßnahmen, dennoch immer noch effektiv und zugleich greifbar. Kunden mögen es immer, etwas direkt in der Hand zu haben und es bei Gelegenheit auch wieder aus der Schublade zu holen. Versuchen Sie also eine übersichtliche, informative und spannende Broschüre zu erstellen und verwenden Sie tolle Beispiele, dann werden Ihre potenziellen Kunden sicherlich auch auf Sie zurückkommen. Oder denken Sie, Broschüren bringen einem Unternehmen nicht mehr ausreichend Aufmerksamkeit?

Category:
Allgemein, Marketing

Es ist ein Kommentar vorhanden

Die Kommentare sind geschloßen.