E-Mail Marketing

Die E-Mail ist wahrscheinlich das älteste Medium, mit dem seit den Anfängen des Internets Informationen verschickt werden können und aus unserem alltäglichen Leben gar nicht mehr wegzudenken. Ein Grund, sie einmal in einem kleinen Beitrag zu würdigen und ihre Bedeutung für die Unternehmenskommunikation zu klären.

Wenn es um E-Mail Marketing in Ihrem Unternehmen geht, sollte Ihnen bewusst sein, dass es sich dabei um eines der effektivsten Marketinginstrumente handelt, mit dem Sie kostengünstig und schnell Ihre Kunden ansprechen können.

Versuchen Sie bei E-Mail Marketing durch konzeptionelle und inhaltliche Intelligenz auf Strategie zu setzen und Sie werden mit Ihren Kampagnen mit Sicherheit Erfolg haben. Dazu zählt zum einen, dass Sie sich über Umfang, Inhalt, Personalisierung, Versandfrequenz, Usability sowie Anpassung an mobile Endgeräte bewusst werden und auf der anderen Seite ein schlüssiges Kommunikationskonzept vorliegen haben, das Ihre Marketingziele wie beispielsweise Neukundengewinnung, Empfehlungsmarketing oder Kundenbindung generiert und garantiert.

Wie lässt sich Ihr Konzept am besten umsetzen?

Es gibt zahlreiche Tools, mit denen sich E-Mail Marketing Kampagnen erstellen lassen. Eines der bekanntesten Tools ist Mailchimp, dass seine Popularität vor allem seiner Benutzerfreundlichkeit, Übersichtlichkeit und seinen zahlreichen Features zu verdanken hat.

Zusammengefasst ist Mailchimp ein internetbasiertes E-Mail Marketing Programm, das es Unternehmen jeglicher Art ermöglicht, Newsletter an Kunden zu verschicken und diese später sogar zu analysieren. Besonders für kleine mittelständische Firmen ist der Service eine kostengünstige Lösung, denn bis zu 2000 Newsletter-Abonnenten oder 12 000 Mails im Monat ist Mailchimp komplett kostenlos. Alles, was Sie letztlich nur benötigen, ist jemand, der das E-Mail Marketing in Ihrem Unternehmen übernimmt.

So starten Sie mit Mailchimp

Nachdem Sie sich registriert haben, kann es schon losgehen! Sie haben die Option eine E-Mail Liste Ihrer Kunden (beispielsweise Newsletter-Abonnenten) zu erstellen oder eine Mailing-Kampagne anzulegen.

Die folgenden Bilder zeigen, wie Sie in 5 Schritten eine E-Mail Marketing Kampagne erstellen können.

Wählen Sie als erstes Ihren E-Mail Verteiler aus, an den Sie Ihre Kampagne senden wollen, benennen Sie anschließend die Kampagne und überlegen Sie sich eine passende Betreffzeile ‒ kurz und knackig sollte sie sein und maximal 50 Zeichen enthalten. Versuchen Sie bei der Betreffzeile verschiedene Varianten, setzen Sie Schlüsselworte nach vorn und seien Sie auch ruhig mal provokativ. Auf keinen Fall sollten Sie Wörter wie beispielsweise „Hier jetzt Geschenke“ oder „Herzlichen Glückwunsch“ verwenden, denn damit laufen Sie Gefahr, dass Ihre Mail im Spamordner landet und dann wäre die ganze Arbeit umsonst gewesen. Das wollen Sie ja nicht, oder? Weitere Tipps hierzu finden Sie hier.

Wenn Sie all diese Dinge erledigt haben, müssen Sie nur noch ein paar wenige Einstellungen tätigen. Im „Setup“-Menü  können Sie festlegen, ob Sie jeweils nur die Öffnungsrate der HTML-Mail oder auch die der Plain-Text Version messen wollen. Sie können Ihren Newsletter auch mit Google Analytics verknüpfen und so sehen, welche Links am meisten angeklickt wurden.

getting started with mailchimp

Legen Sie Ihr Design fest

Im nächsten Schritt können Sie Ihre kreative Ader ausleben ‒ keine Angst, Sie benötigen dafür keine großartigen Design-Kenntnisse, um einen tollen Newsletter zu erstellen. Ich habe Ihnen hier einmal ein Beispiel eines Newsletter-Templates mit angefügt, so dass Sie eine Vorstellung davon bekommen, wie eine wirklich tolle E-Mail Kampagne aussehen kann.

step 4

Ihnen sind keine Grenzen gesetzt, Sie haben verschiedene Template-Formate, die Sie einfach einfügen können. Außerdem können Sie so viele Bilder einfügen, wie Sie möchten. Versuchen Sie diese nur so weit es geht zu komprimieren, da die Ladezeit Ihres Newsletters sich sonst verlängert. In sogenannten Footern können Sie Optionen wie „Vom Newsletter abmelden“ und Kontaktinfos einbauen.

Testen Sie was das Zeug hält

Wenn Sie Ihr Design festgelegt haben, müssen Sie letztlich nur noch einen Blick auf die Plain-Text Version werfen, die automatisch von der HTML Version übernommen wird. Danach heißt es „Testen, Testen, Testen“! Es ist besonders wichtig, dass Sie Ihre E-Mail Kampagne vor dem Aussenden an einige Mitarbeiter schicken, um zu sehen, ob sich eventuell Fehler eingeschlichen haben oder ob es noch Änderungsvorschläge gibt ‒ denn Feedback ist wichtig!

Im letzten Schritt „Confirm“ bestätigen Sie Ihre Kampagne ‒ danach verspüren Sie vielleicht das kurze Kribbeln, das jeder E-Mail Marketer kurz vor dem Absenden einer Kampagne verspürt ‒ klicken und versenden! Alles ganz einfach und unkompliziert in nur 5 Schritten!

Die E-Mail Marketing Analyse

Wie bereits erwähnt, können Sie Ihre Mailing-Kampagne messen und analysieren ‒ besonders hilfreich für spätere Kampagnen, denn so wissen Sie, was Sie besser machen können und welche Themen besonders bei Ihren Newsletter-Abonnenten ankommen.

Die Reports aller Kampagnen können Sie in dem „Campaigns“-Abschnitt auf der linken Seite finden. Wenn Sie sich beispielsweise das Reporting Ihres letzten monatlichen Newsletters anschauen wollen, können Sie einen Blick auf zahlreiche Datensätze werfen. Folgende sind nur ein Teil dieser Daten, die Ihnen geliefert werden:

  • Öffnungsrate: Wie viele Ihrer Abonnenten haben Ihre E-Mail geöffnet?
  • Bounce-Rate: Wie viele Ihrer E-Mails sind gar nicht erst angekommen (z.B. weil das Postfach des Empfängers voll war oder eine nicht gültige E-Mail Adresse angegeben wurde)
  • Unsubscribe-Rate: Wie viele Ihrer Abonnenten haben den Newsletter abbestellt nach Ihrem Mailing?
  • Klick-Rate: Welche Links in Ihrem Newsletter wurden am meisten geklickt?

Das Reporting kann Ihnen also Aufschluss über das Verhalten Ihrer Abonnenten geben und Ihnen helfen, Ihren Newsletter beim nächsten Mal anders zu gestalten.

Ist E-Mail Marketing der richtige Kanal zur Kundenbindung?

Das entscheiden Sie natürlich allein ‒ E-Mail Marketing ist aber ein toller Kanal, um Nachrichten und Informationen mit existierenden oder potentiellen Kunden zu teilen. Natürlich gibt es viele weitere Tools, mit denen Sie E-Mails versenden können. Einen Überblick der E-Mail Programme, die sich besonders für kleine und mittelständische Unternehmen lohnen, finden Sie hier.

Sollten Sie sich also dafür entscheiden, künftig Zeit in diesen Bereich zu investieren, kann ich Ihnen garantieren, dass Sie damit einen bedeutenden Schritt machen, um Ihr Unternehmen weiter nach vorne zu bringen.

Welche Erfahrungen haben Sie mit E-Mail Marketing gemacht?

Category:
Marketing