womanflowershop (1)

Für viele Unternehmen ist das Sommergeschäft die umsatzstärkste Zeit des Jahres. Wir haben fünf nützliche Tipps zusammengestellt, mit denen Sie ideal auf die Sommermonate vorbereitet sind.

1. Raus an die frische Luft

Viele Menschen verbringen Ihre Freizeit jetzt an der frischen Luft. Nehmen Sie an Veranstaltungen teil, die unter freiem Himmel stattfinden. Sie können die Sichtbarkeit Ihrer Marke erhöhen und neue Kunden ansprechen, indem Sie beispielsweise an Festivals und (Floh-)Märkten teilnehmen. Wenn Sie Inhaber eines kleinen Cafés oder Restaurants mit Terrasse sind, richten Sie diese ansprechend her und sorgen Sie für zusätzliche Plätze.

2. Größtmögliche Aufmerksamkeit erzeugen

Finden Sie heraus, wo sich die Menschen im Sommer aufhalten und bewerben Sie Ihr Geschäft insbesondere in stark frequentierten Gegenden. Nehmen Sie außerdem Kontakt mit Organisatoren von Events au, und versuchen Sie im Rahmen einer Kooperation die Sichtbarkeit Ihrer Marke zu erhöhen. Rund um eine Veranstaltung tauschen sich Gäste heute in sozialen Netzwerken aus und nutzen zur einfachen Suche nach Themen sogenannte Hashtags. Auch hier können Sie mit etwas Recherche und Kreativität zusätzliche Aufmerksamkeit auf Ihr Unternehmen lenken.

3. Treffen Sie Ihre Kunden im Internet

Nutzen Sie die Sommermonate für eine intensive Nutzung Ihrer firmeneigenen Kanäle in sozialen Netzwerken. Aktualisieren Sie die Profile Ihres Unternehmens mit relevanten Inhalten rund um den Sommer. Der Sommer lockt viele Touristen an, die sich vorab im Internet über die besten Restaurants und Geschäfte informieren. Legen Sie daher auch Profile in Branchenverzeichnissen an und füllen Sie Ihr Profil mit den wichtigsten Informationen und aktuellen Bildern. So erhöhen Sie die Wahrscheinlichkeit bei einer Suche über das Internet gefunden zu werden. Zu den wichtigsten Branchenverzeichnissen gehören Google My BusinessGelbe Seiten, Yelp und – vor allem für Touristen von hoher Bedeutung – Tripadvisor.

4. Lassen Sie den Sommer in Ihr Geschäft

Viele Unternehmen passen Ihr Geschäft speziell an die Sommermonate an. Platzieren Sie zum Beispiel Sommerprodukte gut sichtbar im Geschäft. Auch Restaurantinhaber können auf den Sommer reagieren: Bieten Sie spezielle Sommer-Getränke wie hausgemachten Eistee und ein erweitertes Saftsortiment an. Leichte Gerichte, insbesondere Salate oder Fisch-Gerichte, verkaufen sich im Sommer ebenfalls besonders gut. Ihr Sommer-Angebot sollte gut sichtbar für Gäste platziert sein.

5. Die Urlaubsplanung nicht vergessen

Sommerzeit ist Urlaubszeit – auch für Ihre Mitarbeiter. Planen Sie daher den Urlaub Ihrer Angestellten im Vorfeld und achten Sie auf mögliche Überschneidungen. Vor Urlaubsantritt können Aufgaben an andere Mitarbeiter weitergegeben werden, damit diese auch in Abwesenheit bearbeitet werden können. Mit einem Blick auf Ihre Verkaufsstatistiken der vergangenen Jahre, können Sie außerdem genau planen, wann Sie zusätzliches saisonales Personal benötigen.

Sie möchten Ihre Umsätze während der Sommermonate und der Hauptreisezeit steigern? Akzeptieren Sie Kartenzahlungen mit payleven.

Category:
Allgemein, Marketing, Verkaufen
Tags:
, , ,

Es ist ein Kommentar vorhanden

Die Kommentare sind geschloßen.