improve social media

Social Media ist mittlerweile allgegenwärtig und wird von einem Großteil aller Unternehmen genutzt. Zu beobachten ist auch, dass die meisten Unternehmen immer mehr auf Strategie setzen, um somit den langfristigen Erfolg gewährleisten zu können und User an sich zu binden.

Um ein wenig Licht ins Dunkle zu bringen, habe ich mir einmal Gedanken gemacht und einige wichtige Punkte, die Sie über Social Media Marketing wissen sollten, zusammengefasst.

Social Media ‒ Was ist das?

Social Media fasst im Allgemeinen alle digitalen Medien und Technologien zusammen, durch die es Nutzern ermöglicht wird, sich über das World Wide Web auszutauschen, Inhalte zu teilen und gemeinsam zu gestalten.

Um Fuß in den sozialen Medien zu fassen, sollte sich ein Unternehmen erst einmal Gedanken darüber machen, welche Ziele es verfolgen will. Strategie ist wichtig, doch noch wichtiger ist es, Ziele zu definieren, um anschließend die Strategie erarbeiten zu können. Social Media kann viele Ziele verfolgen:

  • Aufmerksamkeit für ein Produkt oder eine Dienstleistung erhalten und dadurch den Bekanntheitsgrad steigern
  • Sichtbarkeit des Unternehmens erhöhen
  • Interaktion zwischen Nutzern fördern
  • Aquise neuer Kunden
  • Erweiterung des Dienstleistungs- und Produktportfolios
  • Verbesserung der Besucherzahlen
  • Etablierung einer dauerhaften digitalen Verbindung zwischen dem Unternehmen und seinen Nutzern

Mit der richtigen Strategie zu erfolgreichem Social Media Marketing

Die Zielsetzung ist erst der Beginn von Social Media Marketing. Wenn Sie sich darüber Gedanken gemacht haben und wissen, welche Richtung Sie einschlagen wollen, können Sie sich eine Strategie überlegen.
Ihnen selbst bleibt überlassen, welche Beiträge Sie einbringen wollen und wie oft. Wichtig ist nur, dass Ihnen bewusst ist, dass Social Media durchaus zeitaufwendig sein kann, sich aber langfristig auszahlen wird, wenn Sie ausreichend Zeit investieren. Sie können verschiedene Maßnahmen ausprobieren und analysieren, was bei Ihren Nutzern ankommt und was nicht.

Mittlerweile gibt es soviele Social Media Plattformen, auf denen sich Unternehmen tummeln und ihre Profile pflegen ‒ da kann man schnell den Überblick verlieren!

Deshalb ist es wichtig, dass Sie nicht allzu viele Kanäle bedienen. Facebook, Youtube, Wikipedia, Blogspot und Twitter zählen der Reihe nach heute zu den beliebtesten Social Medias, das hat die ethority-Studie aus dem Jahr 2012 ergeben.

Überlegen Sie sich, auf welchen Kanal Sie Priorität legen wollen und passen Sie Ihre Strategie auf diesen an.

Social Media Marketing via Facebook

Facebook ist unter allen Kanälen der wohl beliebteste. Das liegt vor allem daran, dass sich hier einfache Möglichkeiten bieten, eigenes Marketing zu betreiben. Sollten Sie mit dem Gedanken spielen, sich ein Unternehmensprofil zu erstellen, können Ihnen folgende Tipps sehr hilfreich sein.

Fördern Sie die Interaktion!

Versuchen Sie Ihre Nutzer zu animieren und Ihnen Eigeninitiative zu entlocken. Das wichtigste Ziel von Social Media ist es nun mal, die Interaktion zu fördern. Das können Sie schon mit einer einfachen Frage erfolgreich tun. Fragen Sie Ihre Nutzer zum Beispiel, wie Ihnen Ihr neuestes Produkt gefällt oder gehen Sie auf einen Kommentar ein.

Bieten Sie aussagekräftigen Inhalt mit Mehrwert!

Planen Sie regelmäßige Beiträge, die Ihre Fans informieren und ihnen unternehmensrelevante Inhalte vermitteln. Das können beispielsweise Informationen über neue Produkte sein oder über Veranstaltungen, die Sie demnächst veranstalten wollen.

Nutzen Sie Social-Plugins!

Social-Plugins auf Ihrer Webseite können Ihnen helfen, Ihre Inhalte schneller verbreiten zu können, denn wenn Ihre Fans diese liken und teilen, können das deren Freunde sehen. So gelangen Sie schneller zu einer größeren Reichweite.

Fotos, Fotos, Fotos!

Bilder besitzen einen sehr hohen viralen Charakter, denn Facebook Nutzer möchten meistens keine umfangreichen Texte lesen, sondern Bilder anschauen, liken und teilen. Posten Sie also auch einfach mal Fotos, schreiben Sie einen kurzen Satz dazu oder fragen Sie Ihre Fans etwas zu dem Bild.

Bringen Sie Kontinuität in Ihre Postings!

Versuchen Sie, regelmäßig auf Facebook zu posten, denn somit wird Ihnen mehr Beachtung und Engagement Ihrer Fans garantiert. Studien haben ergeben, dass 2-3 Posts pro Woche optimal sind und Ihnen eine höhere Viralität garantieren.

Seien Sie ein vertrauenswürdiger Ansprechpartner!

Social Media hat auch immer etwas mit Kundenbindung zu tun. Hören Sie also Ihren Facebook-Fans zu, denn unter Ihnen werden sich mit Sicherheit auch Kunden befinden. Antworten Sie gegebenfalls auf Fragen, dadurch fühlen sich Ihre Fans ernst genommen.

Geben Sie die Möglichkeit, Preise zu gewinnen!

Setzen Sie Anreize und versuchen Sie gelegentlich Gewinnspiele und Wettbewerbe zu initiieren. Geschenke für die Fans erhöhen das Engagement und können auch für neue Fans sorgen. Beachten Sie dabei allerdings Facebooks Richtlinien für Gewinnspiele.

Seien Sie abwechslungsreich!

Versuchen Sie Abwechslung in Ihre Postings zu bringen. Lustige, skurrile oder kuriose Inhalte und Fundstücke können Ihnen dabei behilflich sein und lockern das Gesamtbild der Fanpage auf. Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie hier.

Fazit ‒ Letztlich entscheiden Sie selbst

Ob sich ein Social Media Kanal für Sie lohnt, das liegt letztendlich in Ihrem eigenen Ermessen. Die Chance, dass Sie dadurch Ihren Bekanntheitsgrad erhöhen, sind natürlich größer, dennoch sollte Ihnen immer bewusst sein, dass Social Media einer gut durchdachten Strategie bedarf und natürlich auch Zeit kostet, es kann aber auch großen Spaß machen und gibt Spielraum für Kreativität.

Welche Erfahrungen haben Sie denn mit Social Media gemacht?

Category:
Marketing

Es ist ein Kommentar vorhanden

Die Kommentare sind geschloßen.