payleven merchant vintage galore

Es riecht nach altem Holz, Lasurfarbe und jeder Menge Arbeit im kleinen Vintage-Möbelgeschäft von Erik Zimmermann. Mit einer Ausbildung zum Zahntechniker begann für den heute 36-Jährigen das Berufsleben. Als er feststellte, dass es nicht der Beruf seiner Träume ist, entschied er sich für eine 180°-Wende. Mit seinem Store “Vintage Galore” hat er sich in Berlin-Neukölln selbstständig gemacht und verkauft seit Juni 2012 restaurierte Einrichtungsgegenstände und Wohnaccessoires bis nach Japan.

furniture shop payleven

“Meine Freundin hatte die Idee: Warum machst du eigentlich nicht dein Hobby zum Beruf?”

Aus seinen Lehrjahren zum Zahntechniker bewahrte er sich Kernfähigkeiten wie präzises, ruhiges und kleinteiliges Arbeiten. Das Studium der Sozialwissenschaften und Skandinavistik führte ihn schließlich von Bielefeld nach Berlin. Schon während des Studiums hat Zimmermann seine Leidenschaft für Designermöbel der 50er und 60er Jahre aus dem skandinavischen Raum entwickelt. Aus Wohnungsauflösungen begann er Lampen, Stühle und Wohnaccessoires aufzukaufen und restaurierte diese anschließend in Handarbeit. Was nicht in die eigene Sammlung passte, verkaufte er über das Internet und stellte dabei schnell fest, dass seine Stücke sehr begehrt sind.

“Es gab keine Alternative oder einen Plan B. Ich dachte mir: Ich probiere es mal.”

Mit zunehmender Professionalisierung musste eine Verkaufsfläche her: Eine Konzertagentur bot ihm zwei nichtgenutzte Schaufenster als erste Ladenfläche an. Da er, durch die Klingel an der Tür alarmiert, immer erst von der ersten Etage die Treppen herunterlaufen musste, sorgte diese „Notlösung“ für einigen Stress – manchmal waren die Kunden dann schon wieder weg. Der nächste logische Schritt war ein eigenes Geschäft: Fündig wurde er in einer ruhigen Nebenstraße in Berlin-Neukölln. Mit einigen Freunden renovierte er den Rohbau im Erdgeschoss und eröffnete schließlich im Juni 2012 seinen Store “Vintage Galore”.

vintage shop payleven

“Das Startkapital habe ich nach und nach selber zusammenverdient.”

Ohne Fremdkapital wuchs das Projekt Schritt für Schritt. Die Kontakte zu Zulieferern und Wohnungsauflösern hat sich Zimmermann über die Jahre aufgebaut. Heute wird der Inhaber direkt per E-Mail mit Fotos über interessante Objekte informiert. Auch Kunden bieten ihm Möbel zum Kauf an, z.B. wenn sie eine Wohnung auflösen wollen. Vor allem die Möglichkeit sich selbst zu verwirklichen und selbstbestimmt zu arbeiten, schätzt Zimmermann an der Selbstständigkeit. Dass das Einkommen dabei saisonal schwankt, stört ihn nicht. Seine Einkaufsstrategie passt er an die jeweilige Geschäftssituation an.

card acceptance device in store

“payleven gibt mir zusätzliche Sicherheit, weil das Geld nicht im Laden herumliegt.”

Mit seinem sehr speziellen Angebot lockt “Vintage Galore” auch viele internationale Touristen an, die ihren Einkauf lieber mit der Karte zahlen. In der Vergangenheit musste der Inhaber seine Kunden zu einem Bankautomaten in der Nähe schicken. Viele kamen jedoch nicht wieder zurück ins Geschäft. Dank der Annahme von EC- und Kreditkarten mit payleven, gehören diese Situationen der Vergangenheit an. Jetzt freut sich der Inhaber neben höheren Umsätzen insbesondere über zusätzliche Sicherheit für sein Geschäft, da sich dort kaum noch Bargeld befindet.

vintage galore berlin

 

Category:
Allgemein
Tags:
, , , , , , , ,